Toskanahaus / Bauhausstil

1 Mai 2014
Keine Kommentare
15.998 Ansichten
Lichte Atmosphäre - von Anfang an.

Das Haus ohne Schrägen in den oberen Etagen hat sich nicht nur in den Herzen der Toskana Liebhaber etabliert. Elegant, lichtdurchflutet, gradlinig - dennoch zuweilen romantisch anmutend. Das Toskanahaus erscheint uns in vielfältiger Gestalt, denn nicht nur die früher obligatorische Putzfassade liegt im Trend, sondern auch die Verblendstein Fassade oder auch die Kombination aus Putz und Stein sind gefragt. welch eine Vielfalt!

Dachböden haben hier allerdings keine Chance - das lässt das schöne, gering geneigte Zeltdach nicht zu. Aber kann man alles haben?
Mediterraner Charme dominiert diese Stilrichtung - den Bauherrn erfreut’s!